. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Vorbemerkung

Hauptnavigation

Informationsmaterial zum Herunterladen

Rechtlicher Hinweis

Rechtsfähige Stiftung privaten Rechts im Verbund der Diakonie (Kronenkreuz)
Hartmannstraße 24
58300 Wetter
Telefon: 0 23 35 / 63 90
Fax: 0 23 35 / 63 91 19
Mail: info@esv.de

Inhalt

Vorbemerkung

Für die komplexen Herausforderungen unserer Welt werden Menschen gebraucht, die mit hoher Kompetenz, wacher Intelligenz und sozialer Verantwortung zu denken und zu arbeiten gelernt haben. Dazu müssen Begabungen systematisch erschlossen und wentwickelt werden.
R. Herzog

Das Werner-Richard-Berufskolleg (WRBK) legt hiermit die 3. Auflage seines Schulprogramms vor.

Es wurde im Rahmen intensiver Schulentwicklungsarbeit von Lehrern, Eltern und Schülern gemeinsam erarbeitet. Die Ergebnisse wurden auf Basis von Transparenz, Vertrauen und Berechenbarkeit erreicht. Das Schulprogramm ist ein Entwicklungsprozess und enthält unsere momentanen Vorstellungen zur Gestaltung des Schullebens. Es dient als Mittel einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der Schule und hilft bei der Darstellung unseres unverwechselbaren Schulprofils.

Ziel aller unserer schulischen Bemühungen ist es, jungen Menschen mit einer körperlichen Einschränkung volle gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Diese Teilhabe zielt primär auf die berufl iche Vermittlung in eine Anstellung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Darüber hinaus geht unser Bemühen auch um den Anspruch voller gesellschaftlicher Teilhabe mit allen Rechten und Pflichten.

Die notwendige Prozesshaftigkeit unseres Schulprogramms setzt die Freiheit pädagogischen Wirkens zur Veränderung voraus. Dabei stellt sich das WRBK auch den Unwägbarkeiten und Veränderungen gesellschaftlicher Umbrüche.

Seit geraumer Zeit haben wir uns intensiv in die Diskussion um die Umsetzung der UN-Menschenrechtskonvention zu den Rechten behinderter Menschen eingebracht. Mit der besonderen Fachlichkeit und den Ressourcen sieht sich das WRBK als einen wichtigen Partner, der Inklusion ermöglicht. Unveränderbar und Basis unseres Wirkens ist und bleibt der diakonische Auftrag, der die Grundlage unseres Schulträgers, der Evangelischen Stiftung Volmarstein, ist.

Im Geiste des Evangeliums Jesu sind für uns Toleranz, Vertrauen, Akzeptanz, Befreiung, Ermutigung, gemeinschaftliches Tun und soziales Engagement Werte, die wir in der Schulgemeinschaft im täglichen Miteinander leben.

Das komplexe leistungsfähige System Schule wäre nicht möglich ohne die vielen Menschen, die oft im Hintergrund die Bedingungen schaffen, die erst effektives Lernen ermöglichen. Vom Hausmeister über das Schulsekretariat bis zur Verwaltung des Schulträgers sind wir dankbar für die vielen Hilfestellungen, die letztlich alle dem Ziel der bestmöglichen Förderung der jungen Menschen mit Behinderungen dienen.

Ein herzlicher Dank gilt auch allen Beteiligten, die an diesem Schulprogramm mitgearbeitet haben und die unsere lebendige Schulgemeinschaft mit gestalten.

Wetter im Januar 2014
OStD i. E. Lothar Bücken
(Schulleiter)

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk

»Hier weiß ich wofür ich lerne!«

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk