. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Kooperationspartner

Inhalt

Kooperationspartner

Die berufliche Rehabilitation ist übergeordnetes Ziel des WRBK. Dieses Ziel wird mit Hilfe verschiedener Kooperationspartner erreicht. Die Zusammenarbeit mit diesen Partnern ist Voraussetzung, den Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen Weg in die Berufswelt und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Die Bildung der Persönlichkeit gehört zum Auftrag des Berufskollegs und bedingt Partner über den beruflichen Bereich hinaus. Als Förderschule arbeitet das WRBK, abgestimmt auf die Schülerschaft, mit Kooperationspartnern zusammen, die sich durch ihre besonderen Kompetenzen auszeichnen.

Die folgende Abbildung gliedert die Kooperationspartner in vier Bereiche. Der Kern dieser Abbildung stellt dabei gleichzeitig den Kern der Arbeit dar, nämlich den Unterricht im WRBK.

Unter dem Dach des BBW steht dem WRBK innerhalb des dualen Systems die Ausbildung als Partner zur Seite, das Internat ist der Wohnort der Schülerinnen und Schüler. Reha-Medizin sowie der soziale und psychologische Dienst sind weitere wichtige Partner. Sie alle ermöglichen, kooperativ im Team die vielfältigen Kompetenzen der einzelnen Fachbereiche zur Förderung zu nutzen, um eine optimale systematische Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden zu gewährleisten.

Im Sammelbegriff innerhalb der ESV sind die Partner angesiedelt, welche dem Träger, der Evangelischen Stiftung Volmarstein, angehören. Diese Zusammenarbeit ist sicherlich eine Besonderheit der Schule und wird wiederum zum Vorteil gerade unserer Schülerinnen und Schüler mit ihren verschiedensten Behinderungen genutzt.

Das WRBK arbeitet mit Fachstellen aus sehr unterschiedlichen Bereichen zusammen. Zum einen sind dies die Landschaftsverbände, die Bundesagentur für Arbeit und die Jugendämter. Das Miteinander wird als sehr positiv empfunden und ist durch Vertrauen und die Konzentration auf die berufliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler gekennzeichnet. Zum anderen kooperiert das WRBK mit Fachstellen, die auf besondere Kompetenzschwerpunkte spezialisiert sind. Dies hat sich für viele Schülerinnen und Schüler als sehr gewinnbringend erwiesen, was zusammen mit den Entwicklungen der Schülerklientel eine weitere Intensivierung dieser Kooperationen anzeigt.

Der Begriff weitere Partner listet Einrichtungen auf, mit denen die Schule eine externe Kooperation eingegangen ist. Die Zusammenarbeit ist von gegenseitigem Vertrauen und Verlässlichkeit geprägt. Durch gemeinsame Projekte (aus den Bereichen Theater, Musik und Kunst) hat sich eine starke Verbundenheit entwickelt. Die langjährige Zusammenarbeit ist eng und für die Schülerinnen und Schüler sowie das WRBK elementar. Neben der rein auf die berufliche Rehabilitation ausgerichteten gemeinschaftlichen Arbeit sind diese Partnerschaften Wegbereiter der Inkluson.

Besonders hervorzuheben ist die seit 1994 kontinuierliche Unterstützung durch die Werner Richard – Dr. Carl Dörken – Stiftung. Ohne die Stiftung wären viele kulturelle Veranstaltungen nicht durchführbar gewesen. Auch einen Teil der besonderen Ausstattung, die über das Maß einer regulären Schule hinausgeht, kann das WRBK der Werner Richard – Dr. Carl Dörken – Stiftung verdanken. Dank Ihrer Unterstützung können Studienfahrten realisiert werden, die ausgesuchte Schülergruppen jedes Jahr selbstständig organisieren. Ziel des Projekts ist es, unseren Schülern ein grundlegendes Verständnis europäischer Politik und Kultur zu vermitteln und zur Auseinandersetzung mit aktuellen europapolitischen Fragen zu ermutigen. Die Ehrung sozial besonders engagierter Schülerinnen und Schüler wird das WRBK in den nächsten Jahren auch weiter mit der Unterstützung der Werner Richard – Dr. Carl Dörken – Stiftung durchführen können.

Übersicht Kooperationspartner des WRBK

  • Ausbildung, Internat, Interne Fachdienste
    • Betriebliche Ausbildung
    • Integration und Sozialdienst
    • Internat
    • Freizeitbereich
    • Psychologischer Dienst
    • Rehabilitationsmedizin, Ergotherapie, Physiotherapie
    • Seelsorge
    • Sozialpädagogische Begleitung
  • Innerhalb der ESV
    • Forschungsinstitut Technologie und Behinderung
    • Fortbildungsreferat/Öffentlichkeitsarbeit
    • Kliniken
    • Oberlinschule
    • Regiebetriebe (Fuhrpark, Instandhaltung, Orthopädiebetrieben, RZV, Verpflegung)
    • WfbM
    • Zentralverwaltung
  • Fachstellen
    • Agentur für Arbeit
    • Fachzentren für Jugendliche mit Autismusspektrum
    • BAFöG-Ämter der betreffenden Kreise und Städte
    • Berufsbildungswerke
    • Diakonie Westfalen Lippe/Rheinland
    • IHK/HK/LWK
    • Jugendämter, Kreisverwaltungen
    • Landschaftsverbände
    • Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Hagen
  • Weitere Partner
    • Schulen
    • Externe Ausbildungsbetriebe
    • Industriebetriebe
    • Theater Hagen
    • Werner Richard - Dr. Carl Dörken - Stiftung
Melanie Pelz-Hollender, Schülerin Werner-Richard-Berufskolleg

»Lernen macht Spaß...«

Melanie Pelz-Hollender, Schülerin Werner-Richard-Berufskolleg