. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Ausblick

Inhalt

Ausblick

„Lernen ist wie Schwimmen gegen den Strom: Stillstand bedeutet Rückschritt.“

Gemäß diesem Motto von Erich Kästner ist auch das WRBK eine lernende, sich weiter entwickelnde Schule. Schulische Entwicklung ist ein permanenter Prozess, daher kann das Programm nicht als festgeschriebene Zustandsbeschreibung gesehen werden. Das hier vorgestellte Schulprogramm beschreibt den aktuellen Stand des WRBK mitsamt den für die kommenden zwei Jahre festgelegten Entwicklungsschwerpunkten.

Den gesellschaftspolitischen Veränderungen, exemplarisch sei hier nur das 9. Schulrechtsänderungsgesetz und die damit verbundene Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention genannt, werden wir uns in den nächsten Jahren stellen müssen.

Sich wandelnde curriculare Vorgaben oder die Etablierung neuer Ausbildungsberufe erfordern immer wieder Veränderungsbereitschaft. Wie schulische Entwicklung besitzt auch die Evaluation im WRBK Prozesscharakter. Das bedeutet eine ständige kritische Überprüfung der beschlossenen Maßnahmen.

Da für die im Programm beschriebenen Entwicklungsschwerpunkte ein mittelfristiger Zeitraum festgelegt wurde, wird die Gesamtevaluation dieser Schwerpunkte sowie die Fortschreibung des Schulprogramms durch den bestehenden Arbeitskreis in zwei Jahren erfolgen. Das Hauptkriterium bei der Evaluation bleibt dabei bestehen: Schulische Entwicklung mitsamt neuen Maßnahmen muss daran gemessen werden, ob sie für die Schülerinnen und Schüler eine Verbesserung der Förderung bedeutet.

Diese berufliche, aber auch ganzheitliche Förderung ist und bleibt die Hauptaufgabe des WRBK, in ihr spiegelt sich das diakonische Leitbild der Evangelischen Stiftung Volmarstein.

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk

»Hier weiß ich wofür ich lerne!«

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk