. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Inklusive Sportstunde mit „Konfis“

Inhalt

20. November 2017 Inklusive Sportstunde mit „Konfis“

Wie ist es eigentlich, wenn man im Rollstuhl sitzt?

Diese Erfahrung machten rund 40 Konfirmanden der Evangelischen Trinitatis-Kirchengemeinde Gelsenkirchen-Buer beim Besuch des Berufsbildungswerks (BBW) und des Werner Richard-Berufskollegs in Volmarstein. „Es war sehr aufschlussriech“, so das Fazit von Pfarrer Stefan Iwanczik, der sich mit „seinen“ Konfirmanden gut auf das Thema „Inklusion“ vorbereitet hatte.

Neben persönlichen Gesprächen mit Jugendlichen mit Behinderung, die in den beiden Einrichtungen der Evangelischen Stiftung Volmarstein ihre Ausbildung absolvieren, gab es eine inklusive Sportstunde: „Konfis“ und Azubis bzw. Schüler spielten gemeinsam Kombiball. Das ist eine Mischung aus Handball und Fußball, speziell geeignet für Spieler mit Körperhinderungen. Erfunden hat Kombiball Dr. Heiko vom Bruch, langjähriger Lehrer am Volmarsteiner Berufskolleg.

Er leitete die gemeinsame Sportstunde. Zu einem Kombiball-Team gehören fünf Spieler mit jeweils drei Rollifahrern und zwei Läufern. Die Läufer, die z.B. einen Arm amputiert haben, spielen Fußball, Rollifahrer spielen Handball. „Die Konfis haben sich sehr geschickt angestellt“, fand BBW-Seelsorgerin Nicole Stach, die den Besuch organisiert hatte.

Thomas Kirchhoff, Auszubildender Berufsbildungswerk

»Coole Ausbildung hier...«

Thomas Kirchhoff, Auszubildender Berufsbildungswerk