. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Das Jahrhundertderby: Wir waren dabei!!!

Inhalt

04. Januar 2018 Das Jahrhundertderby: Wir waren dabei!!!

Seit drei Jahren besuchen die Schülerinnen und Schüler des WRBK und der Realschule am Bleichstein in Herdecke gemeinsam ein Bundesligaspiel des BVB.

Eingeladen werden stets die Jugendlichen, die mit dem Förderpreis der Werner-Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung ausgezeichnet werden.

Der Hintergrund: „Die außerschulischen Begegnungen zwischen Schülerinnen und Schülern mit ohne Behinderung muss gefördert werden“, so der Wunsch der beiden Schulleiter Hubertus Schmalor (Herdecke) und Christof Hoffmann (Volmarstein). Auch nach der Preisverleihung sollten die jungen Leute Gelegenheit zur außerschulischen Begegnungen haben.

Da beide Schulleiter bekennende BVB-Anhänger sind, entstand der Gedanke, einmal im Jahr gemeinsam ein Spiel des BVB zu besuchen. Dr. Jochen Plaßmann, Vorstand der Werner-Richard, Dr. Carl Dörken Stiftung, konnte für diese Idee schnell gewonnen werden. Die Stiftung unterstützt den Besuch des Spiels nicht nur finanziell, sondern Dr. Plaßmann kommt stets persönlich mit packt tatkräftig mit an.

Bei der Führung im BVB-Stadion gingen die Schülerinnen und Schüler durch den Spielertunnel und nahmen Platz auf der Trainerbank. „Und wir haben die sogenannte ,Schalker Lounge‘“ besichtigt“, so Christof Hoffmann schmunzelnd. Damit meint er den Gefängnisbereich im Stadion ...

In der Fanwelt des BVB durfte sich jeder Schüler auf Kosten der Werner-Richard, Dr. Carl Dörken Stiftung einen Schal aussuchen. So ausgerüstet, waren alle voller Vorfreude. Bei einer Dortmunder 4:0-Führung zur Pause schien auch klar zu sein. Was dann aber in der zweiten Halbzeit geschah, machte jeden BVB-Fan sprachlos und geht in die Fußballgeschichtsbücher ein. Am Ende stand es 4:4.

„Ein Dank an alle Beteiligten, die diesen Austausch wieder möglich gemacht haben“, so Christof Hoffmann.

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk

»Hier weiß ich wofür ich lerne!«

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk