. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Party machen geht auch ohne Alkohol

Inhalt

15. Oktober 2013 Party machen geht auch ohne Alkohol

(TER/KNE) Davon konnten sich Schülerinnen und Schüler des WRBK am 8. und 9. Oktober beim Sucht-Parcours selbst überzeugen.

Gemeinsam mit dem Beratungszentrum der AWO in Wetter und der G!ingko-Stiftung für Prävention veranstaltete das Kompetenzteam Sucht diesen Parcours zum Thema Alkoholkonsum im Mehrzweckraum des BBW.

An fünf verschiedenen Stationen konnten Schülerinnen und Schüler der Berufseinführungs- und Berufsfachschulklassen ihr eigenes Wissen zum Thema Alkohol einbringen und erweitern.

So wurde an einer Station mit einem kurzen Videofilm rechtliche Aspekte angesprochen und zeigte für viele Schüler überraschende Informationen. Oder hätten Sie gewusst, dass eine Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad auch Auswirkungen auf den KFZ-Führerschein hat?

An anderen Stationen wurde sich spielerisch mit körperlichen Folgen erhöhten Alkoholkonsums auseinandergesetzt oder es wurden alternativen Möglichkeiten für eine Feier ohne Alkohol entwickelt.

Am beliebtesten war Station 5, an der jeder am eigenen Leib erfahren konnte, wie Alkohol die eigene Wahrnehmung verändert. Mit Hilfe einer speziellen Brille wurde das Sichtfeld so eingeschränkt, wie es etwa mit 0,8 Promille der Fall ist. Dazu mussten die Schülerinnen und Schüler einer aufgeklebten Linie folgen, mit einem Schlüssel ein Türschloss öffnen, 83 Cent aus einer Geldbörse angeln oder versuchen, eine SMS von einem Handy an ein anderes zu schicken. Alles klappte mit mehr oder weniger großem Erfolg.

Alle Beteiligten waren sich nach den zwei Tagen einig: Es war eine gelungene und spannende Aktion, die ohne den erhobenen Zeigefinger auskam.

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk

»Hier weiß ich wofür ich lerne!«

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk